DAS Tabu- Thema in Europa

Obdachlose, gut ausgebildete Menschen in Europa. Unsere Fachkräfte sitzen allein auf der Straße, während uns die EU , die Fachkraft- LÜGE auftischt. An Fachkräften mangelt es nicht! Doch sie hätten gern Fachkräfte mit einem IQ von 90 und weniger. Schöne neue Welt…Willkommen!

Shalom Freunde,

heute schreibe ich mal über ein Thema, welches in der Öffentlichkeit und den häufig konsumierten Medien, fast totgeschwiegen wird.

Diesmal kein Beitrag über Kriege auf der Erde. Schon jetzt weiß ich, kaum Aufmerksamkeit für diesen Beitrag zu Ernten. Ihr steht auf Gewalt und Krieg – Lidox nicht! Das geht mir langsam echt an die Substanz. Doch die sozialen Probleme sollten nicht unbeachtet bleiben. Deswegen…Ein Bisschen von meinen Gedanken an diese Welt…

Als ich gerade wieder mein Unwesen auf Facebook trieb, viel meine Aufmerksamkeit auf ein kurzes Video, welches mir fast das Herz gebrochen hat. Zu sehen war ein älterer Herr, welcher vor einem Mülleimer einer Fast Food Kette kniete und hungrig Pommes aus dem Müll  gegessen hat. Zumindest machte es stark den Anschein.

Furchtbar ODER?!? Es war für mich wirklich schlimm anzusehen. Ich machte mir sofort Gedanken, über den Menschen, welcher dies seelenruhig gefilmt hat. DAS ist ein „Statement“ über den Zustand unserer ach so reichen Gesellschaft. Die Moral ist am absoluten Tiefpunkt angelangt!

obdachlos-strasse-symbolIch kann Euch gar nicht in Worten beschreiben, wie ich fühle. Es ist echt traurig! Noch immer denken die Menschen, Hunger gibt es nur in den 3. Welt-Ländern wie Afrika und Indien. Die WAHRHEIT ist, in den westlichen Industrieländern, Hungern sehr viele Menschen und sie leben gezwungener Maßen auf der Straße!! Die Gründe sind wirklich vielschichtig und nicht generell pauschalisierbar. Die meisten jedoch, wurden einfach von diesem System in die Knie gezwungen und dann fallen gelassen, da sie keine produktiven Sklaven mehr waren.

Vor ein paar Jahren, als ich noch in Berlin lebte, habe ich vor einem Verbrauchermarkt, in dem ich meine täglichen Nahrungsmittel erworben habe,  oft einen Mann mit seinem Hund sitzen sehen. Irgendwann nahm ich allen Mut zusammen und sprach ihn an. Er hatte mich immer freundlich begrüßt, deswegen hatte ich auch keine Angst vor ihm. Ich fragte ihn, was er Trinken und Essen möchte, da ich ein paar Fragen an ihn hatte. Dann ging ich Einkaufen. Als ich fertig war, setze ich mich direkt neben ihn und stellte ihn Fragen. Ich gab Ihm sein Bier und seine Zigaretten, die er sich wünschte und wir fingen an zu Quatschen.

Obdachlose Deutsche werden ja gern schnell als „Faule Säcke“ betitelt, doch es lohnt sich, diese Menschen nach Ihrer Geschichte zu fragen. Dieser Mann, der 4x die Woche vor dem „Konsum Tempel“ saß, mit seinem Hund, war gelernter Brücken Ingenieur und 65 Jahre alt. Seine Situation erklärte er mir indem er die Schuld auf seine geldgeile Frau geschoben hat, die ihn mit der Scheidung alles genommen hatte. Er fiel in eine tiefe Depression und ab da ging es nur noch Bergab. Leider ergeht es vielen hier so.

So viel zum „Fachkräftemangel“ welchen uns die BundesreGIERung, permanent vor den LATZ knallt um die Flüchtlingspolitik zu rechtfertigen. In WAHRHEIT sitzen UNSERE Fachkräfte ausgebrannt auf der Straße! Das ist kein Einzelfall! Wenn wir diese auffangen würden, ihnen helfen, zurück in die Gesellschaft zu finden, könnte uns die ReGIERung, ihr scheinheiliges Argument nicht mehr vorsetzen.

Ihr Heuchler!

Ihr wollt „Gut-Menschen“ sein? Weil die Medien uns die Zuwanderer, als Fachkräfte verkauft aber die eigenen Fachkräfte auf der Straße verhungern lässt? Ihr seid alle Heuchler, wenn Ihr schreit „Helft den Flüchtlingen!“ Natürlich sollten wir das tun. Aber wisst Ihr, wie viele Deutsche oder generell Europäer auf der Straße sitzen und sich nicht trauen, um Hilfe zu bitten? Viele schämen sich, so versagt zu haben und trauen sich kaum um Hilfe zu bitten, denn wir leben in einer leistungsorientierten Gesellschaft. Sie würden lieber Hungern, als aufzustehen und die soziale Ungerechtigkeit an den Pranger zu stellen.

Liebe Freunde, DAS geht an ALLE, die vom „System“ fallen gelassen wurden:  Jetzt kommt Lidox und erhebt Ihre Stimme für EUCH! Lernt Nächstenliebe!

Bitte helft den Menschen, wenn Sie Euch im Alltag begegnen. Es sind in der Regel Menschen, die niemanden mehr haben, außer Ihre Hunde. Gebt ihnen Nahrung und Trinken. Egal was sie sich wünschen. Dann nehmt Euch die Zeit und hört IHNEN zu. Sie können die unglaublichsten Geschichten erzählen.

Während den „Flüchtlingen“ (wovon 90 % rekrutierte Soldaten für den Terror sind) in schönen warmen Unterkünften oder Bunkern schlafen, schläft das ausgebrannte Fachkraft Modell der Europäer auf Matratzen aus Karton und Mülltüten – Bei Wind und Wetter –

Obdachlosenhilfe wird vom Staat fast gar nicht betrieben. Ehrenamtler versuchen dagegen zu halten und den einheimischen zu helfen.  Ihr macht eine TOLLE Arbeit. Danke an alle, welche ein Ehrenamt ausführen. Die Gelder dafür sind echt MIES! Alle Organisationen sind auf Spenden angewiesen. Doch niemand spendet!

SCHÄMT EUCH!

Ihr bekommt von den Medien eingeimpft, Euer Augenmerk nur auf die armen Flüchtlinge zu lenken. Wir zahlen alle 3 fach dafür, während gut ausgebildete Menschen einfach sich selbst überlassen werden.

Obdachlose FlüchtlingeIch muss zugegeben… Wenn man in Berlin – West (Ku-Damm und so) unterwegs ist, kommen sofort Menschen auf einen zu, die dir einen Zettel entgegen halten. Meist steht da auf englisch, dass sie für sich und ihr Kind, Geld brauchen. Denen kann ich als Gottes treue Kämpferin auch nicht helfen. Denn da stehen organisierte Gruppen hinter, welche ich unmöglich unterstützen kann.

Wenn ich jetzt mit meinem Kind an der Straße sitze und um Essen oder Geld bitte, habe ich sofort das Jugendamt vor mir, welches mein Kind in Obhut nimmt. Warum macht das kein Amt, bei den Leuten der Bettelmafia??? Da werden viele Kinder zum BETTELN missbraucht und das AMT, sieht weg!

Obdachlose Europäer

Der obdachlose Europäer wird von denen aus dem Straßenbild verdrängt. Sie müssen täglich um die besten Plätze kämpfen, um nicht zu verhungern. Was ist das nur für eine Gesellschaft? Ich bitte Euch, helft wirklich jedem, der dort mit seinem Hund sitzt. Wollt IHR kein Geld geben, kauft Nahrung für sie und Ihre treuen Gefährten (den Hunden). Sie sind Dankbar, sehr Dankbar. HELFT aber postet Eure Wohltaten nicht auf Facebook oder ähnliches. Das wäre scheinheilig und bringt Euch keine Erlösung.

Es ist für Menschen, wie mich schockierend, wie so ein paar reiche Tussis auf dem Ku-Damm sitzen, in den Cafés & Bars, Prosecco schlürfen, während keine 5 Meter weiter eine Fachkraft ums ÜBERLEBEN kämpft. Seid IHR alle so verroht? Während den Undankbaren, alles in den ARSCH geschoben wird, sie dann auch noch Aufmucken und die Unterkünfte anzünden… nur um es den BÖSEN N A Z I deutschen anzuhängen? Ist DAS die Gesellschaft, in der WIR leben sollten? Merkt IHR, was hier falsch läuft?

Ja, haut mir echt gleich die „Nazikeule“ übern Kopf! Ist mir SCHEIß EGAL! Ich darf selbst entscheiden, wem ich mit meinem kleinen Geld helfen möchte und ein Obdachloser Europäer ist eine Milliarde mal mehr dankbar, auch dafür, dass man sich einfach nur für ihn interessiert, als diese MÖCHTEGERN Opfer. Die wirklich alles vom Staat in den Arsch geschoben bekommen. Ich bin Christin aber keine Nonne! Meine Gutmütigkeit hat GRENZEN!

Am Ende werde ich von den Flüchtlingen wegen meinem Glauben abgeschlachtet…Jaja..sie werden die Bunker öffnen und dann werdet IHR alle sehen, das LIDOX mal wieder Recht hatte und Euch warnte.

„Refugees Welcome“

ist eine PR Aktion, die sich nicht mit meinem christlichen Glauben vereinbaren lassen. Ich persönlich lebe auch am Existenzminimum. Wir „Ossis“ sind darin geübt, auf viel zu verzichten. Das Bisschen, was ich habe, teile ich gern mit wirklich bedürftigen Menschen und nicht diesen Gierhälsen, die sich nur beschweren, dass wir ihnen noch keine Häuser gebaut haben. Ich bin kein Nazi, war es auch nie und ich ziehe mir diesen Schuh schon lange nicht mehr an. Es prallt an mir ab und jeder „Deutsche“ sollte sich das auch nicht mehr gefallen lassen! Checkt mal die Geschichte der Deutschen vor den Nazis..Da werdet Ihr staunen, was sie uns in der Schule nie erzählt haben

Helft, wenn ihr diese Leute seht, setzt Euch zu ihnen. In der Regel sind sie sehr Dankbar, dass sich jemand mit ihnen unterhalten möchte. das BESTE daran ist, das Zuhören hat Euch keinen Cent gekostet. Denkt mal darüber nach.

!Unterstützt UNS!

Wir hoffen, dass die Wahrheit EUCH befreien wird Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit. Gottes Seegen und Liebe für alle Menschen auf dieser Erde…

 Lidox  304201_2142878809472_4132344_n

LOVE Lidox & Maldito Muchacho YT- Ketzerei

-Vater vergib Ihnen, denn Sie wissen nicht, was sie tun.-

Advertisements