Der 23. September 2017- Ein kosmisches Ereignis

Was passiert am Nachthimmel

Es ist kein Weltuntergangstermin, allerdings ein wichtiges Signal in der Endzeit. Der König wird geboren. Viele gläubige Christen erwarten großes an diesem Tag. Es ist wirklich sehr spannend.

Shalom Freunde,

Diese Sternkonstellation, hat es in sich und steht bereits in der Offenbarung der Bibel und ist eine der letzten Prophezeiungen für die Anzeichen, dass Jesus zurückkommt.

!Lest auch den folge Beitrag, zu diesem Thema!

Original Text von Medardon
»Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen. Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.«
Offenbarung 12, Verse 1 und 2
Dieses Zitat aus der Offenbarung beschreibt eine wichtige Zeitmarke in dem sogenannten Endzeit-Geschehen. Also die Zeit, da die Menschheit im Kollektiv das Maß der Zielverfehlung vollmachen wird und Gott einschreiten wird. Zu dieser Zeit werden wir Menschen eine Vielzahl an Reaktionen selbst verursachen.
  • Umweltkatastrophen
  • Erdbeben
  • Vulkanausbrüche
  • Tsunamis
  • Kriege
  • Christenverfolgung
  • Sittenverfall
  • Seuchen
  • Hungersnöten
  • Gewalt
  • Unterdrückung
  • Teuerung
  • Dürre
  • Klimawandel
  • Asteroideneinschlag
  • Polumkehrung
  • Kontinentalverschiebungen
  • Weltbeben
  • massive Sonneneruptionen
  • Antichrist
  • Weltregierung
  • Irrlehren und falsche Propheten

Diese Dinge geschehen von da an in einer Konzentration, wie sie zuvor noch nie da gewesen ist. Die uns bevorstehende Zeit wird auch als die große Drangsal bezeichnet – aber auch als die Zeit der messianischen Wehen.

Nun gehen wir wieder zurück, zu den zuvor zitierten Versen aus der Offenbarung. Die Verse geben uns Auskunft über ein Himmelszeichen, welches eine wichtige Zeitmarke in dem Endzeitgeschehen markiert. Dieses Zeichen ist eine Sternkonstellation, die sich am 23. September 2017 ereignen wird. Eine Konstellation, wie sie nur ca. alle 7000 Jahre einmal vorkommt.

Das ist es, was sich am 23. September 2017 am Himmelszelt abspielen wird:

Stellarium – Das Programm zum beobachten der Sterne

  1. Venus, Mars und Merkur im Löwen
  2. Die Sonne bekleidet den Kopf der Jungfrau
  3. Jupiter, der König, verlässt in der Jungfrau den Bereich, den man durchaus als Gebärmutter bezeichnen darf.
  4. Der Mond, die falschen Götter/Lehren, zu Füßen der Jungfrau.

Bevor ich hierauf weiter eingehe, möchte ich noch einmal kurz auf meine Erwähnung zum Anfang dieses Artikels verweisen. Bei dieser Datumsbenennung handelt es sich NICHT um ein Endzeitdatum.

Vergleichen wir also nun den Offenbarungstext mit der Sternkonstellation, wie sie sich am 23. September 2017 ereignen wird. Bevor wir auf die Bedeutung zu sprechen kommen.
Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel:
ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen.
  • Die Sonne bekleidet am 23.9.2017 das Haupt der Jungfrau. Der Mond befindet sich zu ihren Füßen. Und im Sternbild Löwe, das regulär aus 9 Sternen besteht, befinden sich die Planeten bzw. Wandersterne Venus, Mars und Merkur. Zusammen bilden sie eine Krone für die Jungfrau aus zwölf Sternen.
Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.
  • Der Königsplanet Jupiter, der in der Offenbarung Yeshua (Jesus) symbolisiert, verlässt in der Jungfrau den Bereich, den man durchaus als Gebärmutter bezeichnen darf. Hierzu ist überdies besonders erwähnenswert, dass der Jupiter 42 Wochen vor dem 23. September 2017, genauer am 20. November 2016, den besagten Bereich betritt und sich in den folgenden 42 Wochen hierin aufhalten wird, ohne ihn auch nur einmal zu verlassen. Und nun die 100.000 Dollar Frage: Wie lange dauert eine Schwangerschaft? Richtig: 42 Wochen.

Wie also ist der Offenbarungstext in Verbindung mit der eindeutig zutreffenden Sternkonstellation am besagten Datum zu bewerten? Zufall? Oder tatsächlich ein Zeichen Gottes am Himmel?

Ich denke, Letzteres ist zutreffend.

Durchaus. Hier sind Glauben und Weisheit vonnöten. Wer aber beides besitzt, ist im Vorteil.

Glaube, im Kontext zu den Evangelien ist immer mit Erfahrungen verbunden. Solche, die dir zuletzt ein unleugbares Wissen um Gott und seinen Plan eröffnen. Und betrachten wir all die aktuellen weltlichen Umstände, Zustände und Entwicklungen, kommen wir nicht umhin zuzugestehen, dass wir diese in der Offenbarung beschrieben sehen. In einem Buch, das vor zweitausend Jahren geschrieben wurde – und hierin an zentraler Stelle gezeichnet eine Sternkonstellation, wie sie einmaliger zu unserer Zeit nicht sein kann.

Die Bedeutung des 23. Septembers 2017

Was hat dieses Zeichen nun im Konkreten zu bedeuten? Eine Frage, die uns alle interessiert.
In den oben zitierten Versen der Offenbarung heißt es: „Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.“

In Verbindung mit allen weiteren prophetischen Texten, die sich auf diese Zeit beziehen, gehe ich davon aus, dass es sich um die so genannten messianischen Wehen (große Drangsal) handelt, deren Anfang sich mit dem besagtem Datum berechnen lässt. Wohlgemerkt muss dies nicht zwangsweise an exakt diesem Datum beginnen. Eventuell umschreibt das Himmelszeichen ein Zeitfenster, innerhalb dessen die Drangsal beginnen wird.


Es bezieht sich auf eben dieses seit langem prophezeite Ereignis, welches eine siebenjährige Schreckensherrschaft über die Menschen beschreibt. Aber nicht nur alleine dieses Himmelszeichen lässt es zu, derartige Schlussfolgerungen und Terminierungen anzustrengen. Weitere Prophezeiungen, wie zum Beispiel die 70 Jahrwochen von Daniel, verorten und terminieren die letzten Ereignisse dieses Zeitalters in unsere Gegenwart.


Es steht eine Zeit bevor, da die Menschheit unermesslichem Leid und unbeschreiblichen Katastrophen, wie oben aufgezählt, gegenüberstehen wird. Hierbei aber ist eines wichtig zu wissen. Es handelt sich bei alle dem, was die Menschheit erwartet, nicht um den Zorn Gottes. Denn all das ist hausgemacht. Es handelt sich lediglich um den Offenbarungseid der Menschheit. Derjenigen Menschen, die sich gegen Gott gewandt haben und ihm untreu waren.


Die große Drangsal wird insgesamt sieben Jahre andauern. Die ersten drei einhalb Jahre werden geprägt sein durch einen Weltfrieden, wie ihn die Menschheit nie zuvor gesehen hat. Ein Weltfrieden, wie er heute dringlicher nicht sein kann. Jedoch. Mit diesem Weltfrieden werden Veränderungen in allen Bereichen des Lebens einhergehen. Aber auch eine große Verführung. Die Menschen werden viele ihrer Lebensgrundlagen und Freiheiten aufgeben müssen. Der Preis für den künstlichen Frieden, der es zuletzt nur sein wird, ist hoch.


Für viele Menschen werden diese Maßnahmen einen Segen darstellen. Und wenn nicht dies, dann werden sie sagen: Sei es drum. Man muss ja mit der Zeit gehen. Hauptsache Frieden. Aber es wird auch Menschen geben, die diese Zeit bereits zu diesem Punkt als eine große Drangsal erleben werden. Sie werden ihren Glauben nicht mehr frei leben dürfen. Ja, sie werden sogar Angst haben und mit dem Leben bedroht, wenn sie sich hierzu offen bekennen. Viele unter ihnen werden leiden, viele auch grausam sterben.


Denn am Ende dieser ersten drei einhalb Jahre werden diese Menschen, die unter dem weltweiten Scheinfrieden gelitten haben, vor den nachfolgenden bösartigen Ereignissen verschont. Und das ist auch gut so und das ist richtig.

Eben vor diesen schrecklichen Gräuel, wie sie dann geschehen werden und als logische Folge der Gottabgewandtheit zwingend geschehen müssen, wollte dich Gott persönlich bewahren. Ja, du hast richtig gelesen.


Er will dir all die Schmerzen, die Pein und die Gottesferne ersparen. Diese Gottesferne, wie sie die zurückgelassenen Menschen in den nachfolgenden drei einhalb Jahren erleben werden, stellt den größten aller Schmerzen dar, den ein Mensch jemals erleben kann. Ich weiß, wovon ich rede.


Die Lösung

Das Einzige, was du zu tun brauchst, ist Folgendes. Nehme seine Gnade an. Wie es bereits Yeshua oben erwähnt hat. Das Einzige, was Gott dir nicht vergeben kann, ist, wenn du seine Vergebung nicht annimmst.

Wie aber kannst du das vollbringen?


Sage einfach nur Ja zu ihm. Ja, ich anerkenne, dass Du diesen Schmerz auf Golgatha stellvertretend für mich auf Dich genommen hast.

Hierfür musst weder in eine Kirche eintreten, noch irgendeine Religion annehmen. Du brauchst dies keinem Menschen zu sagen. Es ist einzig eine Angelegenheit zwischen dir und Yeshua.


Diejenigen aber, die dieses Ja nicht zur rechten Zeit gesprochen haben werden, müssen ihrer schmerzhaften Gottesferne unverfälscht und offen ins Gesicht schauen. Sie werden die verderbten Früchte ernten, die sie selbst gesät haben. Nicht, weil sie hierdurch eine göttliche Bestrafung erhalten.

Einzig aus dem Grunde, da sie auf anderem Wege nicht mehr lernen können. Sich nicht mehr im Plane Gottes zu entwickeln vermögen. Auch hierin ist eine Gnade Gottes zu finden – jedoch in einer Drangsal und unter Schmerzen und Ängsten, die du nicht einmal deinem ärgsten Feind wünschen magst.

Verstehe es wie folgt:

Wenn es eines ist, das uns Gott bereitwillig überlassen hat, dann ist es unser freier Wille. Denn nur eine freie Liebe ist eine wahre Liebe. Du kannst sie nicht erzwingen. Weder durch Befehle noch durch Unterwerfung. Gottes Liebe zu den Menschen ist unaufhörlich. Wie aber sieht es mit deiner Liebe zu ihm aus? Ist sie frei? Ist sie aufrichtig? Ist sie überhaupt vorhanden?


Wenn es eines ist, worauf der Plan Gottes hinausläuft, dann ist es die Heimkehr eines jedes seiner Kinder in sein Haus. Hierin aber bietet sich Gott dir nur an. Heimkehren, das musst du schon von alleine. Wenn du aber die Zielgerade ansteuerst, dann kommt dir Gott entgegen. Lese hierzu einfach nur das Gleichnis vom verlorenen Sohn. Dann weist du bescheid.


Gottes Reich ist unendlich. Das Reich der Menschen jedoch begrenzt. Und das ist auch gut so. Ebengleich sind aber auch die Kapazitäten der Menschen begrenzt. Bezogen auf die sogenannte Endzeit liegt der Sinn darin verborgen, dass, wie bereits erwähnt, ein Punkt kommen wird, da der Mensch zu keinem weiteren Lernschritt mehr fähig ist. Das Maß wird voll sein – sprich die Gottesferne hat seinen höchsten Grad erreicht.


Ab hier wird sich der Mensch nicht mehr weiterentwickeln können. So, wie für die Liebe immer nur Liebe die Ernte sein wird, so wird es auch für den gottfernen Menschen nur die entsprechenden toten Früchte geben. Diese, die er zuvor selber gesät hat. Einzig seine eigene verderbte Ernte wird den Menschen noch zu Besinnung bringen können.


Der Mensch, der es dann nach Ablauf der letzten drei einhalb Jahre noch immer nicht begriffen hat, so sagt die Offenbarung, wird in den Feuersee geworfen.
Wie bitte? Feuersee? Werde ich dann auf ewig vernichtet werden?

Nein. Aber für die dann anstehende noch schmerzhaftere Prozedur ist das Bildnis von dem Feuersee die einzig zutreffende Metapher.


Dieses Bildnis besagt, dass nun alles Gottfeindliche im Menschen verbrannt wird. Ein langer, zäher und äußerst schmerzhafter Prozess. Hiernach wird der Mensch zurück auf LOS gestellt. Und seine nicht enden wollende Geschichte durch die Jahrtausende beginnt von vorne.


Das hiesige Zeitalter auf dieser Welt ist dann abgeschlossen und ein neues Zeitalter beginnt. Für die einen im Paradies, für die Zurückgebliebenen auf einer traurigen und öden Erde. Jedem nach seiner freien Wahl.

Und während sich all diese Menschen erneut auf ihrem langen Heimweg auf dieser Welt abmühen müssen, vergnügen sich die bereits angekommenen Kinder im sonnigen Paradies.

Keine Panik

Es liegt allein an dir. Dir ist die Macht gegeben. Nimmst du diese Prophezeiungen nebst Zeichen als Warnung oder als Verheißung? Du hast die freie Wahl. Sage aber niemals, dich hätte zuvor niemand gewarnt. Denn wenn du bis hierhin gelesen hast, so käme eine solche Ausrede einer Selbstlüge gleich.

Was musst Du tun?

Kein Buch lesen, obwohl die Bibel echt spannend ist. Denn das lebendige Wort ist immer nur das, welches in der Gegenwart gesprochen wird. Yeshua ist dieses gegenwärtige und lebendige Wort, welches bereits jetzt schon unaufhörlich in dir und zu dir in reiner Liebe spricht.

 

Höre ihm zu. Er erklärt dir all deine Fragen, nimmt dir deine Sorgen, behütet dich im lodernden Feuer, seine Stimme säuselt im Sturm.

Denn das Einzige, worauf es im Leben wirklich ankommt, ist die Liebe. Was also sollte daran verkehrt sein, sich der Urquelle dieser Liebe zuzuwenden?

Originaltext von Medardon

Das Fazit

Die Welt wird definitiv nicht am 23.09 untergehen!

Doch ich bin überzeugt, dass dieses Sternbild eine Message von Gott ist. Hast du in diesem Artikel gefunden, was du dir anhand des Titels versprochen hast? Gehe noch einmal gedanklich zurück und frage dich, weshalb dich der Titel angesprochen hat. Sensation? Wissenslust? Katastrophe? Hoffnung? Verheißung? Warnung?

Weltuntergänge, wie sie in den Jahren 2000 und 2012 prophezeit wurden, waren nur eine weitere Lüge des Satans um die Menschen in die Irre zu führen. Falsche Propheten reden ununterbrochen von Untergangsstimmungen. Niemand, der die Bibel kennt sagt, dass in September die Welt untergehen wird. Sie wird allerdings auch kein schöner Ort mehr sein. Von Menschen gemacht, nicht von Gott! Lasst Euch nicht in die Irre führen von diesen falschen Propheten. Zieht es auch nicht ins Lächerliche.

Ihr wurdet seit dem Tag Eurer Geburt belogen und betrogen, Eure Herzen sind erkaltet.

Die Zeit der Gnade ist vorbei. Wer seinen Ursprung nicht erkannt hat und weiter den weltlichen Lügen glaubt, der hat sein weiteres Schicksal, selbst gewählt und muss mit den Konsequenzen leben. Ich kann nur jeden ans Herz legen, zu unserem Schöpfer und seinen Sohn umzukehren. Jesus kommt bald, doch die Stunde weiß niemand, auch nicht der Sohn.

Findet die Urquelle, den Schöpfer allen Seins und seid wieder Mensch.

!Lest auch den folge Beitrag, zu diesem Thema!


!Unterstützt UNS!

Wir hoffen, dass die Wahrheit EUCH befreien wird Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit. Gottes Seegen und Liebe für alle Menschen auf dieser Erde…

 Lidox  304201_2142878809472_4132344_n

LOVE Lidox & Maldito Muchacho YT- Ketzerei

-Vater vergib Ihnen, denn Sie wissen nicht, was sie tun.-

Advertisements